Tokina Objektive inside

0
69
Tokina Objektive Sortiment

Anerkannte Spitzentechnologien über viele Jahre und den technischen Fortschritt hinweg weiterzuentwickeln und zu verbessern, ist schwer. Tokina ist so eine Marke, die das kann. Das 1950 gegründete japanische Unternehmen mit Sitz in Machida, Präfektur Tokio, entwickelt und produziert unter anderem Foto- und Film-Objektive. Tokina war zudem eine der ersten Marken, deren Fotoobjektive HapaTeam für seine Handelspartner im Sortiment hatte. Hohe optische Qualität, mechanische Präzision, langlebige Bauweise, komfortable Bedienung sowie der große Erfahrungsschatz – dafür sind Tokina-Objektive auf der ganzen Welt bekannt. Diese Anforderungen und Erfahrungen bringt Tokina immer wieder aufs Neue in die Konstruktion und Fertigung der Objektive ein. Alle Objektiv-Komponenten werden permanent weiterentwickelt und sind auf dem neuesten Stand der Technik, um mit den aktuellen Kameras perfekt zu harmonieren. Zum Sortiment des Unternehmens zählen heute nicht nur Objektive für die Fotokameras der Hersteller Canon, Nikon und Sony, sondern auch spezielle Cinemaoptiken für anspruchsvolle Filmer und Broadcasting-Profis.

Tokina Objektive

Tokina gilt seit jeher als zuverlässiger Hersteller von Objektiven. Auch nach dem Zusammenschluss mit Kenko 2011 hat sich daran nichts geändert. Das belegen auch aktuelle Tests querbeet durch die deutsche und internationale Medienlandschaft. Wie von Tokina gewohnt werden keine Kompromisse in der Verarbeitungsqualität gemacht: Kein Spiel, kein knarren und knarzen stören die Funktionalität und die widerstandsfähige Gehäusekonstruktion der Tokina Objektive, die gegen eindringenden Staub und Feuchtigkeit sorgfältig abgedichtet wurden.

Der Tokina-Unterschied

Tokina AT-X (Advanced Technology Extra) Technologie

In der Tokina AT-X Technologie, stecken mehr als 30 Jahre stetige Entwicklungsarbeit, mit dem Ziel, der optischen Perfektion möglichst nahe zu kommen. AT-X steht dabei für „hervorragende Leistung durch überlegene Technologie„. Diese beinhaltet die außerordentliche optische Leistungsfähigkeit, das geringe Gewicht und die kompakte Bauweise der Objektive sowie beste Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Seit dem Entwicklungsbeginn im Jahre 1981 wurden hier kontinuierlich Fortschritte erzielt, die sich Step-by-Step zum Industriestandard gemausert haben. Mit jedem neuen Objektivmodell gab und gibt es einen Entwicklungsboost in den Bereichen Design und Material, von dem jeder Fotograf und Filmer enorm profitieren kann. Die neue AT-X Pro Serie setzte diese Evolution nahtlos durch den Einsatz neuester Technologien fort.  Der „Tokina-Unterschied“ basiert zum großen Teil auf der Verwendung exzellenter Materialien, der speziellen Montagetechnologie und einer kompromisslosen Qualitätskontrolle, die für jedes Objektiv die beste Qualität sicherstellt. Fortgeschrittene Fotografen, aber auch Profis auf der ganzen Welt schätzen und verlassen sich auf dieses Qualitätslevel.

Tokina Objektive ATX

Mechanik

Alle beweglichen metallischen Teile der Tokina-Objektive sind mit einem Special Lubricant beschichtet, das die Haltbarkeit und Beweglichkeit über viele Jahre intensiver Nutzung gewährleistet. Die von Tokina eigens entwickelte Montagetechnik sorgt für höchste, mikrometergenaue Passgenauigkeit aller Teile. Toleranzen im unteren Micro-Bereich gestatten eine softe Bedienung und minimieren den Verschließ an den empfindlichen Bauteilen der Fokustechnik, wie Arbeitsrollen und Innenfokusnocken. In den Fassungen der Objektive kommt standardmäßig Messing zum Einsatz, um die hohe optische Präzession der Objektive mit mechanischen Mitteln weiter zu verbessern. Andere Teile sind zudem, für eine optimale Haltbarkeit, mit Hartchrom plattiert. Mit Plattieren bezeichnet man hierbei Verfahren, bei der ein Material mechanisch durch ein anderes edleres Material (in diesem Fall Hartchrom) überdeckt wird.

Betrieb

Der Einsatz einer speziellen Duralumin Legierung für die Metallteile liefert nicht nur zusätzliche Haltbarkeit, sondern sie stabilisiert auch das Drehmoment der Fokusmechanik und sorgt so für eine bessere Handhabung. Damit ist sprichwörtlich ein „reibungsloser“ und ein gleichbleibend wahrnehmbarer Betrieb unter allen Bedingungen (Kälte, Hitze, Nässe…) möglich. Besonders unter extremen Temperaturen kommen die Vorteile der Duralumin Legierung voll zur Geltung. Doch was ist Duralumin genau? Duralumin(ium), ist eine Aluminiumlegierung, die besonders im Vergleich mit Reinaluminium durch die erzielte hohe Festigkeit und Härte ein neues Zeitalter für Aluminium eröffnete.

Linsenbeschichtung

Die einzigartige Tokina Beschichtungstechnik (Lens Coating) macht die Objektive resistent gegen Lens Flares sowie gegen Geisterbilder und sorgt für eine natürliche Farbwiedergabe. Das Ergebnis sind unglaublich scharfe und saubere Bilder.

 

Foto- & Video-Objektive

Tokina FIRIN 20mm F2 FE MF (Infos)

Tokina Objektive

Mit dem lichtstarken Firin 2/20 mm FE MF Superweitwinkelobjektiv schickt Tokina das erste Modell einer neuen Objektivserie ins Rennen und hat damit sowohl Fotografen als auch anspruchsvolle Videofilmer im Fokus. Das Firin 2/20 mm FE MF ist ein manuell zu fokussierendes Vollformatobjektiv für spiegellose Sony-Kameras mit E-Mount (FE). Das Objektiv wurde nicht nur hinsichtlich der Abbildungsleistung an diesen Kameratyp angepasst, auch die Optik und die Baugröße wurden speziell für die spiegellosen Sony-Kameras optimiert. Mit seiner hohen Abbildungsleistung und der kompakten, leichten Konstruktion ist dieses moderne Objektiv eine ideale Wahl für Innenaufnahmen, Straßenreportagen und Landschaftsbilder sowie für Filmaufnahmen, die den Betrachter ins Geschehen hineinziehen. Das 91,5 Millimeter lange und 490 Gramm leichte Firin ist mit einem sogenannten „Click & De-Click Button“ ausgestattet, mit dem der Blendenring von Raster auf Stufenlos umgeschaltet werden kann. Damit eignet sich das Objektiv mit seiner entklickten Blende sowohl für Fotografen als auch für anspruchsvolle Filmer. Der breite Fokusring lässt sich exakt steuern, während die große Blendenöffnung von f / 2.0 auch in schwierigen Lichtsituationen hohe kreative Freiheit ermöglicht. Dieses Objektiv, das optimal auf Sony-Vollformat-Bildsensoren mit hoher Auflösung abgestimmt ist, sorgt für Foto- und HD-Filmaufnahmen in brillanter Qualität. Der moderne optische Aufbau gewährleistet in allen Situationen eine hervorragende Auflösung und beste Kontraste.

Tokina AT-X 10-17/3.5-4.5 DX NH (Infos)

Tokina Objektive

Das Tokina AT-X 107 AF DX NH (3,5-4,5/10-17mm) ist ein 10linsiges Fisheye-Zoom mit Brennweitenbereich von 10 mm bis 17 mm, zeichnet bei APS-C-Sensoren das volle Bild aus und erfasst in der Diagonalen einen Bildwinkel von 180° bei 10 mm Brennweite und von 100° bei 17 mm. Mit einer SD-Glas-Linse (SD = Super-low Dispersion = besonders niedrige Farbaufspaltung) in der hinteren Linsengruppe konnte die Abbildungsqualität gesteigert werden, was sonst mehr Linsen erfordert und das Objektiv größer und schwerer gemacht hätte. Die Naheinstellung reicht bis 14 cm. Der Abbildungsmaßstab bei Brennweite 17 mm beträgt dann 1:2,56 in der Bildmitte; zum Rand hin wird, für Fisheye-Objektive typisch, die Abbildung kleiner. Das ermöglicht geradezu ins Auge springende Nahaufnahmen in ungewohnt faszinierender Perspektive, z. B. von Blüten, Schmetterlingen, Pflanzen, Tieren oder Gegenständen.

Tokina AT-X 11-16/2.8 Pro DX II (Infos)

Der Nachfolger des beliebten Super-Weitwinkelzoom-Klassikers. Die rund 550 g schwere und knapp 90 mm lange Optik wurde mit einem eingebauten Ultraschallmotor, einer neuartigen Linsenvergütung und weiterentwickelten optischen Gläsern aufgerüstet. Die optimierte Vergütung verbessert die Qualität der Fotos und Filmsequenzen und ist besonders dann effektiv, wenn es um die Glättung von Schattenabstufungen geht. Zwei asphärische Linsen sowie zwei Super-Dispersion Glaselemente (SD Glas) ermöglichen eine hervorragende Bild-Definition und korrigieren wirkungsvoll Bildverzerrungen und weitwinkeltypische Aberrationen. Tokinas einzigartige Schnellumschaltung zwischen automatischer und manueller Scharfeinstellung, die durch Vor- bzw. Zurückschieben des Fokussierrings ermöglicht wird, erlaubt dem Benutzer den blitzschnellen Wechsel zwischen beiden Methoden. Das AT-X 116 Pro DX II mit einer durchgängigen Lichtstärke von F2.8 wurde speziell für APS-C-Sensor-Kameras entwickelt. Seine hohe Lichtstärke sorgt nicht nur für einzigartige Fotos bei stilistisch gedämmten oder ungünstigem Licht, es glänzt ebenso mit unglaublicher Flexibilität und Bildqualität bei der Aufnahme von Videos.

Tokina AT-X 11-20/2.8 Pro DX (Infos)

Das Tokina AT-X 11-20 PRO DX stellt eine Weiterentwicklung des AT-X 11-16 PRO DX-II mit einem auf 20 Millimeter erweiterten Brennweitenbereich dar und deckt einen Kleinbild-adäquaten Bereich von 16 bis 30 mm ab. Somit gelingt Tokina der optische Spagat vom Superweitwinkel- hin zum Walkaround-Objektiv. Unter anderem wurde die optische Glaskonstruktion an die Erfordernisse von DX-Sensoren jenseits der 20 Megapixel optimiert. Neben einem zielsicheren Autofokus-Mechanismus wurde viel Wert auf die Optimierung der Farbwiedergabe, der Schärfe sowie der Verhinderung von chromatischen Aberrationen und Verzeichnungen, gelegt. Das Ergebnis ist ein robustes Hightech-Objektiv, das die Vorteile von Superweitwinkelzoom-Objektiven und Standardzooms eindrucksvoll miteinander verknüpft. Es hat aufgrund seiner soliden und robusten Metall-Fassung als auch dank seiner überzeugenden optischen Qualitäten das Zeug zum Klassiker.  Die durchgehend hohe Lichtstärke von 1:2,8 ermöglicht Landschafts-, Reportage-, Reise- und Innenaufnahmen mit bester Schärfentiefe auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

Tokina AT-X 14-20/2.0 Pro DX (Info)

Das lichtstarke Superweitwinkelzoom-Objektiv Tokina AT-X 2/14-20 mm wurde speziell für Kameras mit APS-C-Sensor von Canon und Nikon entwickelt und besitzt als Erstes seiner Art eine durchgängige Lichtstärke von F2.0. Kompakt in Bauweise und Robust in den Materialien präsentiert sich dieses Superweitwinkel von Tokina. Für eine bestmögliche Bildqualität besitzt das Weitwinkel Objektiv mehrere asphärische Linsen mit verbesserter Oberflächenvergütung. Damit wird das Tokina AT-X 14-20 mm Superweitwinkel Objektiv spielend leicht den Ansprüchen von DX-Sensoren jenseits der 20 Megapixel gerecht. Eine Besonderheit des lichtstarken Objektivs ist eine Kunststoff-Asphäre, deren Antireflektionsbeschichtung zuverlässig mögliche Geisterbilder verhindert. Am Bajonett wurden darüber hinaus zwei gläserne asphärische Linsen verbaut. Lediglich 28 Zentimetern beträgt die Nahgrenze, was für ungeahnte kreative Spielräume sorgt. Das Tokina 14-20mm F2.0 zeichnet sich nicht nur durch seine optimale Farbwiedergabe und Schärfe aus. Sondern besticht durch den zielsicheren Autofokus und der verzeichnungsfreien Abbildungsleistung. Das Objektiv ist robust gebaut und verknüpft die Vorteile eines Superweitwinkels mit denen eines Standartzooms. Die Lichtstärke von F2.0 erlaubt blitzfreies Fotografieren, selbst bei schwierigen Lichtbedingungen.

Tokina AT-X 12-28/4.0 Pro DX (Info)

TOKINA AT-X 12-28 PRO DX ist ein eindrucksvolles Superweitwinkel- und Walkaround-Objektiv, mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Die optische Glaskonstruktion wurde an die Erfordernisse von DX-Sensoren jenseits der 20 Megapixel angepasst. Es verbindet die Vorteile von Superweitwinkelzoom-Objektiven und Standardzooms eindrucksvoll miteinander und es hat sowohl aufgrund seiner soliden und robusten Fassung als auch dank seiner überzeugenden optischen Qualitäten das Zeug zum modernen Klassiker. So sticht besonders die 28 mm Brennweite ins Auge. Mit dieser gelingt dem Objektiv eindrucksvoll der optische Spagat vom Superweitwinkel- hin zum Walkaround-Objektiv, mit noch vielfältigeren Nutzungsmöglichkeiten. Dafür hat sich unter der „Vollmetall-Haube“ viel getan. So wurde die optische Glaskonstruktion an die Erfordernisse von DX-Sensoren jenseits der 20 Megapixel angepasst und kommt so den aktuellen DSLR-Kameras besonders entgegen. Neben einem neuen Autofokus-Mechanismus wurde erfolgreich an der Verbesserung der Farbwiedergabe, der Schärfe sowie der Verhinderung von chromatischen Aberrationen und Verzeichnungen, gearbeitet.

Tokina AT-X 16-28/2.8 Pro FX (Info)

Tokina Objektive

Das Tokina AT-X 16-28/2.8 Pro FX ist ein Vollformatobjektiven (FX) für professionelle Digital-SLR-Kameras wie z.B. die Canon EOS 5D Mark II. Der Zoombereich von 16 mm bis 28 mm ermöglicht dem professionellen Fotografen, aus kurzem Abstand mit einem superweiten Blickwinkel die gesamte Scene mit dramatischer Wirkung einzufangen. Der Gleichstrommotor bewegt die Linsen schnell und leise in die richtige Position. Kapituliert die Technik, kann der Fotograf per Fokus-Klatsche blitzschnell auf Handarbeit umstellen – ein ebenso praktisches wie seltenes Ausstattungsmerkmal. Solche Schiebe-Aktionen verlaufen problemlos, durchweg hochwertiger Verarbeitung sei Dank. Das 950 g schwere Objektiv muss in puncto Solidität keinen Vergleich mit den professionellen Linsen der Kamerahersteller scheuen. Egal ob offene oder geschlossene Blende, egal ob 16 mm oder 28 mm: Das Tokina gibt sich keine Blösse, die Aufnahmen werden scharf und zeigen praktisch keine Verzeichnung.

Tokina AT-X 24-70/2.8 Pro FX (Info)

Tokina Objektive zoom

Das Tokina AT-X 24-70mm F2.8 PRO FX ist ein lichtstarkes Hochleistungs Standardzoom objektiv mit hoher hoher Abbildungsqualität für Vollformatkameras, dass auf die Ansprüche pixelstarker Sensoren abgestimmt ist. Durch die hohe optische Qualität der verarbeiteten Gläser sorgt für eine Neutrale Farbbalance. Eine exzellente Detailwiedergabe wird bei feinsten Strukturen im Bild sichtbar. SDM-Ultraschallmotor (SDM – Silent Drive Module) arbeitet extrem schnell und leise und sorgt für eine präzise Fokussierung, was nicht nur Naturfotografen und -filmer erfreuen dürfte. Die überzeugende Schärfe der hochwertig verarbeiteten Optik liegt über dem gesamten Bildbereich auf Festbrennweiten-Niveau. Das solide und robuste Gehäuse unterstreicht das Gefühl eines hochwertigen Objektivs fühlbar! Das Hauptaugenmerk wurde seites Tokina explizit auf ein Maximum an Auflösung gelegt. Farbsäume und Verzeichnungen werden durch 15 Linsen, die in 11 Gruppen verbaut wurden, korrigiert. Drei asphärische Linsen sorgen für extrem geringe Streuung und Farbaufspaltung während drei SD-Gläser (Super-Low Distortion) für verzerrungsfreie Bilder sorgen. Ein schönes Bokeh ist aufgrund der hohen Lichtstärke von f2.8 und der kreisrunden Blendenöffnung selbstverständlich. Der Tokina SDM-Ultraschallmotor stellt die neueste Generation von Autofokus-Motoren der japanischen Objektivschmiede dar. Diese fortschrittliche Technologie ermöglicht schnelles, präzises und nahezu lautloses Fotografieren und Filmen. Ein Magnetfeldsensor überwacht permanent die Linsenverschiebung und stellt so zu jeder Zeit die genaue Positionierung des AF-Systems sicher. Kleinste Positionsabweichungen werden innerhalb des dafür verantwortlichen Magnetfeldes sehr deutlich registriert und korrigiert.

Tokina AT-X M100/2.8 Pro D (Info)

Tokina Objektive Makro

Das Tokina AT-X M100 AF PRO D bietet Qualitäten, von denen Zoomobjektive nur träumen können. Denn dieses Modell ist ein erstklassiges Makroobjektiv mit höherer Auflösung, besserem Kontrast und weniger Verzeichnung, als es selbst die besten Zooms bieten können. Es läßt sich von unendlich stufen- und lückenlos bis zum Abbildungsmaßstab 1:1 (d. h. bis zu natürlicher Größe auf dem Film bzw. Sensor) scharfstellen. Die optische Konstruktion ist auf eine Bildkreisgröße zur vollen Auszeichnung des klassischen Kleinbildformats ausgelegt. Das Objektiv kann also sowohl für analoge Kleinbild-SLR-Kameras im Format 24×36 mm als auch für alle und nicht nur für die APS-formatigen digital-SLR-Kameras eingesetzt werden, wobei der Abbildungsmaßstab 1:1 unabhängig vom Format immer erreicht wird.

 

Film-Objetive

Tokina AT-X 11-16/2.8 Pro DX V Video-Objektiv (Infos)

 

Beim Tokina AT-X 116 PRO DX V handelt es sich um die für Videozwecke optimierte Variante des Fotoobjektive-Bestellers aus Japan. Es gleicht der „Foto-Variante“ in den technischen Daten, hat aber einen Zahnkranz am Fokussierring für Follow-Focus-Systeme. Ausgestattet mit flüsterleisem Ultraschallmotor, exzellenter Vergütung und hochwertiger Mechanik eignet sich das Objektiv mit durchgängiger Lichtstärke von 1:2,8 ideal für das Filmen von Innenräumen, Landschaften und Architektur. Die rund 550 g schwere und 89,2 mm lange Optik wurde mit einem eingebauten Ultraschallmotor, einer neuartigen Linsenvergütung und weiterentwickelten optischen Gläsern aufgerüstet. Die Verarbeitung des Gehäuses fällt gewohnt hochwertig aus und die technischen Details können sich sehen lassen.

Tokina 11-16mm T3 Cinema-Objektiv (Infos)

Das Tokina Cinema ATX 11-16 T 3.0 Weitwinkel Zoom ist kompakt und extrem leicht gebaut. Hierbei wurde nicht einfach die Technik des bewährten Tokina AT-X 11-16 Fotoobjektivs in ein neues Gehäuse verfrachtet, sondern komplett neu entwickelt. Die Bauweise erlaubt es dem Cinematographen auf jedwige Veränderungen  flexibel zu reagieren und ermöglicht es so, dem kreativen Fluss einfach nachzugeben. Das robuste Metallgehäuse ist mit 0,8 mm Zahnringen ausgestattet. So lassen sich Blende, Schärfe und Zoom leichtgängig bedienen. Das Tokina AT-X 11-16 T 3.0 ist auch für den motorischen Betrieb geeignet. Mehrere spezielle SD (Super Low Dispersion) Glaselemente sorgen für reduzierte Lichtstreuung wodurch überragende Abbildungsleistungen und höchste Abbildugnsleistungen erreicht werden. Chromatische Aberrationen wurden damit auf das geringst mögliche reduziert. Für klare Bilder und der problemlosen Verwendung selbst bei Gegenlicht sorgt die für Tokina typische Beschichtungstechnologie. Durch dieses aufwändige Verfahren werden Geisterbilder, interne Reflexe und Überstrahlungen auf ein Minimum reduziert.

Tokina 16-28mm T3 Cinema-Objektiv (Infos)

Das Tokina Cinema ATX 16-28 T 3.0 Weitwinkel Zoom ist ein parfokales Objektiv und unterstützt das präzise Fokussieren mit Hilfe des „Zoom Controls“. 9 Blendenlammellen öffnen und schließen stufenlos und sorgen bei einer durchgängigen Offenblende von T 3.0 für ein weiches Bokeh. Asphärische Elemete und Super-Low-Dispersions Gläser minimieren Verzeichnungen wodurch eine enorme Abbildungsleistung erzielt wird. Die Konstruktion wurde in ein robustes Metallgehäuse verbaut und fügt sich perfekt in alle gängigen Follow Fokus Systeme ein. Der Frontdurchmesser beträgt 114mm und korrespondiert daher perfekt mit nahezu allen Matteboxen und dem dazu passenden Zubehör.

Tokina 50-135mm T3 Cinema-Objektiv (Infos)

Das Tokina Cinema 50-135 mm T3.0 ist ein vielseitig einsetzbares Zoomobjektiv in kompakter Bauweise. Das für professionelle Cinematographen ausgelegte parfokale Objektiv, lässt eine stufenlose Verstellung der 9 Blendenlamellen zu. Die Naheinstellungsgrenze von gerade einmal 1 Meter erlaubt atemberaubende Nahaufnahmen ohne dem Objekt zu nahe kommen zu müssen. Es handelt sich hier um ein parfokales Objektiv und lässt sich mit dem Zoom Control präzise fokussieren. 9 Blendenlammellen öffnen und schließen stufenlos und sorgen bei der durchgängigen Offenblende von T 3.0 für ein weiches Bokeh. Asphärische Elemete und Super-Low-Dispersions Gläser minimieren Verzeichnungen wodurch eine enorme Abbildungsleistung erzielt wird. Die Konstruktion wurde in ein robustes Metallgehäuse verbaut und fügt sich perfekt in alle gängigen Follow Fokus Systeme ein. Der Frontdurchmesser beträgt 114mm und korrespondiert daher perfekt mit nahezu allen Matteboxen und dem dazu passenden Zubehör.

Tokina 100 mm T2.9 Macro Cinema Objektiv (Infos)

Das komplett neu entwickelte Tokina 100 mm T2.9 Macro Cinema Objektiv besticht neben seiner Vollformat-Tauglichkeit unter anderem auch mit seinem Abbildungsmaßstab von 1:1 und der kurzen Naheinstellungsgrenze von 30 cm. So bleibt immer genug Platz für eine bequeme Kameraführung und die ideale Ausleuchtung. Selbstverständlich ist das Tokina 100mm Makroobjektiv 4K tauglich und zeichnet sich durch super scharfe und kontraststarke Ergebnisse aus. Die aufwändige Konstruktion des Objektivs minimiert Verzeichnungen und chromatische Aberrationen auf ein Minimum. Wird das Tokina 100mm Makroobjektiv an einer Kamera mit APS-C Sensor angebracht, lässt sich so ein 1 Cent Stück bildfüllend abbilden. Durch die enorme Schärfe von der Bildmitte bis zu den Rändern lassen sich problemlos sämtliche Details erkennen und in Szene setzen. Die weit zu öffnende Blende von T2.9 lässt genug Licht auf den Sensor, um auch bei geringer Lichtausbeute exzellente Ergebnisse zu erzielen. Geht es darum ein Objekt vom Hintergrund freizustellen, brilliert die Kombination aus langer Brennweite und Offenblende. Das Öffnen und Schließen der Blende erfolgt durch 9 Blendenlamellen die sich entkoppelt und daher stufenlos verstellen lassen. So ist es ein Leichtes, zwischen cremigen Bokeh mit nahezu kreisrunden Lichtreflexen oder hoher Tiefenschärfe zu wechseln. Ein Follow-Focus System lässt sich an dem 0,8 mm Zahnring-Modul anbringen, was für zusätzlichen Komfort sorgt. Auch hier erfolgt das Anpassen der Schärfe stufenlos, durch das butterweiche verstellbare Fokus-Rad. Wie bei Tokina üblich wurde die gesamte Konstruktion in ein robustes Vollmetall Gehäuse verbaut und eignet sich deshalb auch für raue Drehtage. Das ohnehin schon für sich sprechende Preis-Leistungs-Verhältnis hat Tokina durch die tauschbare Kamerafassung nochmal einmal optimiert. So lässt sich das Tokina 100 Makroobjektiv mit Hilfe der optional erhältlichen Umbausätze auf PL-, EF-, MFT-, E- oder F-Mount umbauen.

Weitere Infos zu den Tokina Objektiven findest Du hier:
www.hapa-team.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here