Panoramaaufnahmen mit dem FeiyuTech Pocket Gimbal

0
9751

Die 180-Grad-Panoramafunktion der Feiyu Pocket ist im Vergleich zur Panoramafunktion vieler Smartphones wirklich klasse. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken: Facebook, Google Maps, Streetview etc. können nicht erkennen, dass es sich um ein Panorama handelt und zeigen deshalb nur ein statisches Foto an. Grund dafür ist, dass der Feiyu Pocket die dafür notwendigen Meta-Informationen nicht in die Bilddatei schreibt. Deshalb muss mit einem kleinen Workaround manuell nachgearbeitet werden, damit du ein interaktives Panorama anzeigen lassen kannst und nicht nur ein statisches Panoramafoto.

Statisches Panoramafoto aus der Feiyu Pocket ohne interaktive Funktion (zur Vergrößerung anklicken). Wie du daraus ein interaktives Panorama machst, liest du Schritt für Schritt weiter unten.

Kleiner Hinweis vorab: Der Feiyu Pocket Gimbal erstellt lediglich die Einzelbider für das Panorama. Zusammengesetzt werden diese automatisch durch die Feiyu Cam App ( iOS | Android ). Diese muss also auf deinem Smartphone oder Tablet installiert und via Wlan mit dem Gimbal verbunden sein.

Wenn dies der Fall ist, kannst du mit der App auf die fertig zusammengesetzten Panoramen zugreifen und diese auf dein Smartphone importieren.

Anschließend schickst du die fertigen Panoramafotos per E-Mail, Airdrop etc. auf deinen Computer und rufst über einen Browser das kostenlose Webtool „thexifer“ auf, um jetzt aus dem Foto eine interaktive Datei zu machen: https://www.thexifer.net

Nachdem du ein Panoramabild aus deiner Feiyu Pocket über den Browser hochgeladen hast, klickst du auf den blauen Button (eXif.me) und rufst den Reiter „GPano Tags“ auf.

Im Reiter „GPano Tags“ erfolgen jetzt die Einträge für die Metatags. Bitte hier die unten genannten Werte (speziell für den Feiyu Pocket) eintragen.

Wenn das erledigt ist, das Bild wieder auf deinen Rechner herunterladen und speichern. Dann kannst du das Bild bei Facebook und Co. hochladen und es wird automatisch als Panorama erkannt.

▶ Reiter „GPano Tags“ aufrufen, um die nachfolgenden Werte einzutragen

Folgende Werte musst du jetzt in den Metadaten deiner Bilddatei hinterlegen (Achtung: funktioniert so nur für Panoramen, die mit dem Feiyu Pocket erstellt wurden, nicht mit anderen Kameras):

Image Width: (Zahl) = Breite des Bildes in Pixeln
Ist in der Regel schon ausgefüllt. Wenn nicht, folgendes eintragen: 7129

Image Height: (Zahl) = Höhe des Bildes in Pixeln
Ist in der Regel schon ausgefüllt. Wenn nicht, folgendes eintragen: 2019

Projection Type: (Text) = equirectangular

UsePanoramaViewer: (Text) = true

FullPanoWidth: (Zahl) = 360/Bildwinkel*Image Width
Das ist die Breite des angenommenen Kugelpanoramas. Den Bildwinkel, also wie viel Grad Rundumsicht dass Bild zeigt, musst Du abschätzen. Bei ungenauer Schätzung entsteht eine Krümmung im fertigen Panorama. Facebook erwartet einen Winkel von mindestens 105 Grad. Sonst wird das Bild nicht als Panorama erkannt. Folgendes eintragen: 21387

FullPanoHeight: (Zahl) = FullPanoWidth/2
Das ist die Höhe des angenommenen Kugelpanoramas.
Folgendes eintragen: 10694

CroppedWidth: (Zahl) = Image Width
Das ist die Breite des Ausschnittes aus dem angenommenen Kugelpanorama. Die Breite entspricht immer der Breite Deines Ausgangsbildes.
Folgendes eintragen: 7129

CroppedHeight: (Zahl) = Image Height
Das ist die Höhe des Ausschnittes aus dem angenommenen Kugelpanorama. Die Breite entspricht immer der Breite Deines Ausgangsbildes.
CroppedLeft: (Zahl) = (FullPanoWidth-Image Width)/2
Folgendes eintragen: 2019

CroppedTop: (Zahl) = (FullPanoHeight-Image Height)/2
Hiermit zentrierst Du den Startpunkt des Ausschnittes von oben.
Folgendes eintragen: 4337

Bildwinkel Feiyu Pocket: 120 Grad

 

Und so sieht das Ganze schlussendlich aus:

https://www.facebook.com/HapaTeamFotozubehoerwelt/posts/10158108679942931

War das hilfreich? Dann gib dem Beitrag auf Facebook doch bitte ein Like 💕

Feiyu Pocket im Hapa Shop